judizieren


judizieren
ju|di|zie|ren 〈V. intr.; hat; veralteturteilen, richten, Recht sprechen [<lat. iudicare „Recht sprechen, richten“]

* * *

ju|di|zie|ren <sw. V.; hat [lat. iudicare = Recht sprechen, richten, zu: ius = Recht u. dicere = sprechen, sagen] (Rechtsspr.):
Recht sprechen; gerichtlich urteilen, entscheiden; richten:
über eine Straftat j.

* * *

ju|di|zie|ren <sw. V.; hat [lat. iudicare = Recht sprechen, richten, zu: ius = Recht u. dicere = sprechen, sagen] (Rechtsspr.): Recht sprechen; gerichtlich urteilen, entscheiden; richten: Die Idee, ein Verfassungsgericht einzusetzen, das ... sogar über Auseinandersetzungen von Staaten judiziert (Fraenkel, Staat 341); ∙ ich säße gleichwohl auf dem Richterstuhl dort und ... judiziert' den Hals ins Eisen mir (Kleist, Krug 3).

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • judizieren — ju|di|zie|ren 〈V.; veraltet〉 urteilen, richten, Recht sprechen [Etym.: <lat. iudicare »Recht sprechen«] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • judizieren — ju|di|zie|ren <aus lat. iudicare »Recht sprechen, richten«> (veraltet) das Amt eines Richters verwalten, Recht sprechen …   Das große Fremdwörterbuch

  • judizieren — ju|di|zie|ren <lateinisch> (Rechtssprache urteilen, richten) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Judika — Ju|di|ka 〈ohne Artikel〉 fünfter Passionssonntag, vorletzter Sonntag vor Ostern; oV Judica [<lat. iudica; nach dem Anfang des Introitus: Iudica me ... „Richte mich ...“ (Psalm 43)] * * * Ju|di|ka <o. Art.; indekl.> [lat. iudica = richte ↑ …   Universal-Lexikon

  • präjudizieren — prä|ju|di|zie|ren 〈V. tr.; hat〉 einer Entscheidung vorgreifen ● eine Sache präjudizieren [<lat. prae „vor, vorher“ + iudicare „urteilen“] * * * prä|ju|di|zie|ren <sw. V.; hat [lat. praeiudicare = vorgreifen, im Voraus entscheiden, zu: prae …   Universal-Lexikon

  • Lockerbie-Anschlag — PanAm Flug 103 …   Deutsch Wikipedia

  • Judīzium — (Judiz, lat. Judicium), Urteil, Urteilsvermögen; Urteilsspruch, Gericht; judizial, gerichtlich; judiziär, auf das Gericht bezüglich, von der Beurteilung abhängig; judizieren, urteilen, aburteilen; judiziös, urteilsfähig, scharfsinnig, sinnreich …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Judiz — Judīz (lat.), s. Judicium; judiziāl, gerichtlich; Judizialhypothek, s.v.w. Judikatshypothek (s.d.); judiziär, judiziārisch, die Gerichte betreffend, richterlich; judizieren, urteilen, richten, hinrichten; judiziös, scharfsinnig, sinnreich …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Judikatur — Rechtsprechung; Jurisdiktion; Rechtspflege * * * Ju|di|ka|tur 〈f. 20〉 Rechtsprechung, richterl. Praxis [Neubildung zu Judikat] * * * Ju|di|ka|tur, die; , en [zu lat. iudicatum, 2. Part. von: iudicare, ↑ judizieren] (Rechtsspr.): Rechtsprech …   Universal-Lexikon

  • adjudizieren — ad|ju|di|zie|ren 〈V. tr.; hat〉 zuerkennen [<lat. adiudicare „richterlich zuerkennen“] * * * ad|ju|di|zie|ren <sw. V.; hat [lat. adiudicare, aus: ad = zu u. iudicare, ↑judizieren] (Rechtsspr.): gerichtlich zuerkennen …   Universal-Lexikon